Autor(inn)en & Zeichner(innen)

Artoupan

Der 1976 geborene ARTOUPAN lebt in Lyon, wo er sich ganz dem Zeichnen widmet, egal ob er es praktiziert oder lehrt. Nachdem er sich unter einem anderen Pseudonym die Hörner an Piratengeschichten abgestoßen hat, erkundet er nun mit LABRÉMURE das Gebiet der Erotik.

 
 

Bulgarelli, Andrea

ANDREA BULGARELLI (Jahrgang 1973) hat sich das Comic-Zeichnen, Illustrieren und Malen selbst beigebracht. 1996 zeichnete der für die „Ironheart“-Serie des Herausgebers IL MARCHIO GIALLO. In Kooperation mit ENRICO TEODORANI hat er an „Djustine“, „Calavera“ und anderen Horror-, Erotik- und Fantasy-Storys gearbeitet. Für EF EDIZIONI hat er 2006 „Xandra la guerriera“ erschaffen und 2017 den Band „Il ritorno di Djustine“ gezeichnet. Für das Vintagerotica-Projekt erschuf er 2018 „Yra la vampira“, 2019 folgte „Suspiria“ für ANNEXIA, beides nach den Texten von LUCA LACA MONTAGLIANI.

 
 

Fabris, Cristina

CRISTINA FABRIS, Jahrgang 1971, ist eine der wenigen Frauen in der Welt der Erotik-Comics. Sie genoss eine Ausbildung an der „Scuola romana dei fumetti“ und war seit 1998 mit Eigenproduktionen auf italienischen Comic-Messen vertreten. Seit 2002 kooperiert sie mit unterschiedlichen internationalen Magazinen und Verlagen, ihre Bücher „Fetisch“ und „Anna Lynch: Das Tor zum Orient“ wurden in mehrere Sprachen übersetzt. CRISTINA, die kurioserweise auch das Storyboard zu einem Film von Ruggero Deodato zeichnete, mag Paris, Jazz, Hunde, Katzen, Abende mit Freunden sowie das Verführen mit Zeichnungen. In ihren Augen durchdringt Sex die gesamte menschliche Natur, weshalb Cristinas Comics sehr eindeutig und direkt davon erzählen. CRISTINA FABRIS lebt mit ihrer Familie in Rom.

 
 

Gach, Jaroslaw

JAROSLAW GACH erblickte 1973 in Polen das Licht der Welt. Er genoss eine Ausbildung unter den wachsamen Augen des Malers Tadeusz Piotrowski und ist Absolvent der Hochschule der schönen Künste von Olsztyn. JAROSLAW ist auf Comics und Buchillustrationen spezialisiert, außerdem schreibt er Essays, Märchen und Geschichten. Sein Buch „The Snail“ erhielt 1994 einen Preis auf der Comic Convention von Łódź, 2008-2010 arbeitete JAROSLAW an einer Fernsehserie über den polnischen Buchmarkt. 2010 wurde er außerdem von der Fundacja Środowisk Twórczych (Stiftung Kreative Umwelt) für seine „Legends of Warmia“-Comics als „Talent des Jahres“ ausgezeichnet.

 
 

Gianni, Gary

GARY GIANNI ist ein amerikanischer Comiczeichner, der nicht nur an PRINZ EISENHERZ, sondern auch an INDIANA JONES, CONAN und HELLBOY arbeitete. Für die BATMAN-Kurzgeschichte „Heroes“ gewann er mit Archie Goodwin einen Eisner-Award. GIANNI ist einer der bekanntesten Künstler des Fantasy-Genres.

 
 

Hopkins, Betty

BETTY HOPKINS wurde 1982 in Los Angeles geboren. Nachdem sie sich einige Zeit als Verkäuferin in einem Sexshop über Wasser gehalten hatte, begann sie mit großem Erfolg für eine Luxus-Escort-Agentur zu arbeiten. Gegenwärtig betätigt sich BETTY vor allem als Autorin erotischer Kurzgeschichten, die von ihren persönlichen Erfahrungen inspiriert sind – immer mit Mona als Protagonistin. Ihre Freizeit widmet BETTY dem Aikido und ihrer Katze Nonna.

 
 

Idris, Yusuf

YUSUF IDRIS, seit Kindesbeinen vom Zeichnen fasziniert, erkundet das weite Feld der Illustration seit 1995 – vor allem im Comic-Bereich, zunächst aber nur mit kleinen Jobs für lokale Verlage. In seiner weiteren Entwicklung meisterte YUSUF sowohl klassische als auch digitale Techniken, sein primäres Interesse galt aber immer der traditionellen Kunst, vor allem dem Zeichnen mit Bleistift, Tusche und Wasserfarbe. Seit 2002 arbeitete YUSUF an diversen internationalen Projekten, ab 2008 war er Teil des „Imaginary Friends“-Studios. Nach der Trennung widmete sich YUSUF der Mini-Serie „Down the Rabbit Hole“, dem „Grimm Fairy Tales Special 2013“ von ZENESCOPE ENTERTAINMENT sowie den „Marvel Premium Series“-Trading-Cards von UPPERDECK. Aktuell arbeitet er an kleinen Serien unabhängiger Verlage. In der Szene ist er vor allem für seine Bleistiftzeichnungen und die Verwendung der Ink-Wash-Technik bekannt.

 
 

Kaschte, Alexander

ALEXANDER KASCHTE wurde 1978 in Wetzlar geboren. Seine Kindheit, Pubertät und Adoleszenz verbrachte er in ländlicher Umgebung. Im Vorschulalter entwickelte er ein eigenes Notensystem, notierte damit die Titelmelodien diverser Fernsehserien und baute Plattenspieler aus Papier. KASCHTE überrascht seit nunmehr zwei Jahrzehnten die internationale Musikszene mit Veröffentlichungen seiner sich immer wieder neu definierenden Bands SAMSAS TRAUM und WEENA MORLOCH. Er war mit seinen Stücken sowohl in den deutschen Charts als auch auf den Soundtracks der Hollywood-Blockbuster „SAW II“ und „SAW III“ und österreichischen Theaterbühnen vertreten.

 
 

Kaschte, Anastasia

Die gebürtige Russin ANASTASIA KASCHTE ist Absolventin der renommierten Moskauer „Stroganov State University of Arts and Industry“ und nahm bereits während ihres Studiums an zahlreichen Ausstellungen teil. Ihre Illustrationen für die Musikgruppe SAMSAS TRAUM machten sie weltweit bekannt. ANASTASIA ist Mutter von zwei Töchtern und lebt, zeichnet und tätowiert in Marburg an der Lahn.

 
 

Labrémure

Geboren in Westindien und verliebt in das Meer, war es dennoch ein See, der LABRÉMURE zu seinem ersten Album inspirierte. Aber was für ein See: der wundervolle Comer See, den er gut kennt. Derzeit übersetzt und schreibt LABRÉMURE für das Kino und arbeitet an Comics, in denen Exotik, Sinnlichkeit und Humor immer Hand in Hand gehen.

 
 

Lefeuvre, Laurent

LAURENT LEFEUVRE wurde 1977 in der Bretagne geboren, wo er auch heute noch mit seiner Frau und seinen Kindern lebt. Seine Vorbilder waren neben Bernie Wrightson Künstler wie Frank Frazetta, Richard Corben und Sergio Toppi. Seit 2015 hat LAURENT über 15 Bücher veröffentlicht. “WIE EIN GERUCH VON TEUFEL” ist nicht nur eine Verneigung vor den großen amerikanischen Horror-Comics, es ging auch mit einem Versprechen an CLAUDE SEIGNOLLE einher: dessen Geschichten einem neuen Publikum zugänglich zu machen. SEIGNOLLE erhielt das Album in dem Monat, in dem er 100 Jahre alt wurde, ein Jahr vor seinem Tod.

 
 

Montagliani, Luca Laca

LUCA LACA MONTAGLIANI (Jahrgang 1971) ist Comic-Allrounder, Musiker, Theaterschauspieler und Lebenskünstler. Er zeichnete und schrieb für die italienischen Comic-Serien „Alan Ford“, „Diabolik” und „Zagor“ und tuschte einige Seiten für die „Dark Avengers“-Miniserie „Ares“ von MARVEL. Als Musiker und Schauspieler war er mit ANKAMAGRA, dem ORCHESTRA BAILAM, NILDA FERNÁNDEZ und dem TEATRO DELLA TOSSE unterwegs und trat in Italien, der Ukraine, der Türkei, in Frankreich und sogar Sibirien auf. Mit EMILIANO PAGANI arbeitet der an den Comic-Serien „SOS Tato“ und „X-Nerd“. Seit 2007 leitet MONTAGLIANI den Comic-Verlag ANNEXIA, in dem er u. a. die Arbeiten von GIORGIO REBUFFI herausbringt. 2017 rief der das VINTAGEROTIKA-Projekt ins Leben, um nicht nur klassische italienische Erotik-Comics aufblühen zu lassen, sondern auch „Suspiria“ zu veröffentlichen. LUCA LACA MONTAGLIANI war in Spanien und Polen zuhause und lebt derzeit in Chiavari/Italien.

 
 

Scacchia, Alessandro

Der 1978 in San Benedetto del Tronto/Italien geborene ALESSANSRO SCACCHIA startete seine Laufbahn als Zeichner 2001 und konzentrierte sich schnell auf erotische Kunst: Seit 2006 huldigt er der Schönheit des weiblichen Körpers in allen Formen. SCACCHIA zeichnete die in seiner Heimat bekannten Charaktere VALENTIA und BELZEBA für die großen italienischen Verlage, seine Arbeiten wurden u. a. im FHM und dem PENTHOUSE-Magazin veröffentlicht und in zahlreichen Galerien ausgestellt.

 
 

Seignolle, Claude

CLAUDE SEIGNOLLE wurde am 25.06.1917 geboren. Sein Hauptinteresse galt in jungen Jahren der Folklore und Archäologie, bevor er sich später der Fiktion zuwandte. Mit seinem Bruder Jacques, mit dem er 1945 seinen ersten Roman „Der Kreis der Zauberer“ veröffentlichte, durchstreifte er zwei Jahre lang den Hurepoix (eine Landschaft in der Region Île-de-France) und sammelte dort folkloristische Erzählungen und Legenden. SEIGNOLLE lebte später in St. Montaine in der Sologne, wo er weitere Geschichten zusammentrug – einige davon inspirierten seine Bücher. Er gilt manchen als einer der besten fantastischen Schriftsteller und Horror-Autoren Frankreichs. CLAUDE SEIGNOLLE starb im Juli 2018 im Alter von 101 Jahren.

 
 

Teodorani, Enrico 

ENRICO TEODORANI wurde 1970 in Forlì geboren und unternahm schon in jungen Jahren erste Schritte in der Welt der Comics. In der zweiten Hälfte der 90er Jahre kreiert er seine berühmteste Figur, die aufreizende Revolverheldin DJUSTINE. 2014 erschien sein erster Roman, “Schwarze Romagna”. Enricos Geschichten und Gedichte wurden in Anthologien verschiedener Verlage, in Literaturzeitschriften und Fanzines abgedruckt. Als großer Kinoliebhaber veröffentlichte er 2019 sein „Kleines Wörterbuch des bizarren Western-Kinos“ bei EF Edizioni.

 
 

Valenza, Bryan

BRYAN VALENZA arbeitet seit 2013 als professioneller Comic-Kolorist. 2017 gründete er seine Firma BEYOND COLORLAB, mit der er zahlreiche Projekte betreut – zu seinen Kunden gehören sowohl die Macher von Independent-Comics als auch die Top-Verlage der Comic-Industrie. Bryan hat u. a. für DC, Image, Top Cow, Titan, die BOOM!-Studios, Lion Forge, Dynamite und Aftershock gearbeitet. 

 
 

Verevkina, Tatiana

TATIANA wurde 1999 in Weliki Nowgorod/Russland geboren. Sie hat die Stadt nie verlassen, dafür allerdings ihren Abschluss an einer Musikschule gemacht, aber eigentlich ist sie eine auf Keramik spezialisierte Kunstlehrerin, die seit der 9. Klasse hobbymäßig zeichnet, ohne es ernst zu nehmen. Da ist wohl einiges ganz schön schiefgelaufen. TATIANAS Lieblingsessen sind Borschtsch und Pizza, sie weiß es aber selbst nicht so richtig.

 
 

Verne, Jules

JULES VERNE gilt als einer der Begründer der Science-Fiction-Literatur. „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“, „In 80 Tagen um die Welt“ und „20 000 Meilen unter dem Meer“ machten ihn unsterblich. Auch heute noch beflügeln und inspirieren VERNES Geschichten Menschen auf der ganzen Welt.

 
 

Wakar, Marcin

MARCIN WAKAR wurde 1976 in Olsztyn (Allenstein) in Polen geboren, wo er bis heute lebt. 2001 hat er ein Studium der Philosophie an der Nikolaus-Kopernikus-Universität abgeschlossen. Im Jahr 2008 promovierte MARCIN in Politikwissenschaft an der Warschauer Universität. Von 2003-2018 hat er als Historiker im Wojciech-Kętrzyński-Forschungszentrum in Olsztyn und darauf an der Warschauer Universität gearbeitet, wo er ein Buch und mehrere wissenschaftliche Artikel veröffentlichte. MARCIN WAKAR ist Autor des Fantasy-Comics „Märchen aus Ermland”.

 
 

Žeželj, Daniel

DANIJEL ŽEŽELJ ist Comic-Schaffender, Animator, Illustrator und Grafikdesigner. Er ist Autor von über 30 Graphic Novels und sechs Animationsfilmen.

Seine Comics, Bücher und Illustrationen werden in Magazinen und Anthologien in Kroatien, Slowenien, England, der Schweiz, Frankreich, Italien, Spanien, Griechenland, Schweden, Brasilien, Argentinien, Südafrika, China, den USA und über den INSEKTENHAUS-Verlag erstmals auch in Deutschland veröffentlicht.

DANIJELS Arbeiten erschienen u. a. bei DC Comics/Vertigo, Marvel Comics, Dark Horse, Heavy Metal, Image, Dargaud, Mosquito, Grifo Edizioni, Eris Edizioni, der New York Times Book Review, dem Harper’s Magazine, dem San Francisco Guardian und im Washington Chronicle.

Seit 1997 hat DANIJEL einige Multimedia-Performances initiiert, die Live-Malerei mit Live-Musik verbinden. Sie wurden in Italien, Frankreich, den Niederlanden, Deutschland, den USA und Kroatien aufgeführt. Der INSEKTENHAUS-Verlag hofft, DANIJEL mit seinen Live-Konzepten post-corona auf eine Tour durch deutsche Clubs holen zu können.

Hier können Sie sich ein Video einer ŽEŽELJ-Performance ansehen.

DANIJEL hat 2001 in Zagreb den Verlag und die Grafikwerkstatt Petikat mitbegründet. Er lebt und arbeitet in Brooklyn und Zagreb.

 
 

Zhuravleva, Julia

JULIA ZHURAVLEVA wurde in der Russischen Föderation in Omsk geboren und besuchte dort in jungen Jahren eine Kunstschule für Kinder. Nach ihrem Umzug nach Moskau schrieb sich Julia am Gerasimov-Institut für Kinematografie (VGIK) ein und studierte Animation und CGI. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie vor allem für BUBBLE, den größten russischen Comic-Verlag. Aktuell widmet sich Julia vor allem ihren eigenen Projekten.